Hu

Life is Strange

leave a comment »

Ab heute ist Life is Strange komplett verfügbar, und es hat die Steam-Bewertung „Overwhelmingly Positive“ immernoch verdient. Alle folgenden Sätze sind megaspoiler und für Leute, die es nicht gespielt haben, nicht verständlich. Daher bitte jetzt aufhören, wenn ihr nicht schon alles wisst.

Die folgenden Absätze sind 1 Tag vor Erscheinen von Episode 5 geschrieben.

Max hat volle Kanne die Kraft, die ich vor einiger Zeit (bevor ich von LiS wusste) als effektivste Kraft überhaupt eingestuft habe.

Ich bin jetzt im Rückblick ein wenig enttäuscht davon, wie wenig Einfluss man auf Core-Elemente der Handlung hat – nicht einmal, ob Warren ein blaues Auge erhält, kann man beeinflussen, obwohl es komplett unlogisch ist, dass Nathan wütend ist, wenn man ihn nicht reported hat.

Aber speziell das Ende von EP 4 kann man absolut nicht verhindern, was mich sehr enttäuscht. Wie Max sich am Ende aus reiner Dämlichkeit überwältigen lässt, ist einfach schlechtes Horrorfilm-writing: Auf einmal wird mir die Kontrolle entnommen und sie ist inkompetent und checkt nicht hinter sich, während sie einer offensichtlichen Falle folgen, und man hat nicht mal die Option gehabt, die Polizei zu rufen? Also fucking bitte.  Man hätte auch mit sinnvollem Verhalten noch einen Weg gefunden, uns in die selbe dramatische Situation zu Beginn von EP5 zu bringen.

Meine Freunde fühlten sich von dem Reveal des Täters und Chloe’s Tod sehr geschockt, aber jetzt wo wir wissen, dass Max praktisch SCP-105 ist, kann ich halt schon vor Release von Episode 5 sagen, dass das nicht so bleiben wird. Max muss entkommen und ein Foto finden – z.B. den Selfie mit Warren vor der großen Party – und dort sagen „Hey, ich komme gerade aus der Zukunft, geh nicht zu Rachels Grab, ruf die Polizei, sonst wirst du erschossen“ und schon ist alles wieder in Ordnung.

Abgesehen davon, dass das Ende von EP 4 nicht verdient ist, ist meine größte Beschwerde, dass es nie die Option gibt, Leute einzuweihen oder mehr zu erzählen. z.B. hätte Max der Chloe in der Omega-Realität sagen können „Hör mal, ich kann deinen Wunsch erfüllen, aber noch wichtiger ist folgendes: Ich kann die Zeit verändern. Ich komme aus einer Welt, in der dein Vater gestorben ist und du zu einem energischen Punk geworden bist. Und diese Welt werde ich jetzt wiederherstellen. Ich hoffe, das ist mehr in deinem Sinne, als dein Leben zu beenden“. Und ich hätte auch gerne die Möglichkeit gehabt, Alpha-Chloe nach meiner Rückkehr zu erzählen, was gerade passiert ist, auch auf die Gefahr hin, dass sie damit unglücklich wird.

Zum Abschluss meines ersten Segments noch Fanfiction.

Dies ist der magische Spiegel, der Max aussehen lässt, als ob sie 12 wäre.

Nach all den Ereignissen des Spiels schaut Max auf einen Selfie von Montag oder davor und kehrt in diesen Moment zurück. Dann schreibt sie sich selbst folgende Nachricht:

Hey Max, ich bin Du aus der Zukunft. Ja, wir können Zeitreisen, du weißt bescheid. Schau auf die Handschrift, das hier stammt wirklich von Uns. Ich melde mich von Freitag, und diese Woche war richtig schlimm, aber wir können einiges ändern. Es ist wichtig, dass du die folgenden Dinge tust:

1. Ruf sofort Chloe an und komm mit ihr wieder zusammen. Erklär und beweise ihr deine Kräfte und halte sie davon ab, Nathan für sein Geld zu konfrontieren.
2. Ruf die Polizei an, sag ihnen dass du an folgender Stelle eine Leiche gefunden hast [Ort]. Der Tatort ist in folgender Hütte [Ort], registriert auf die Familie Blackwell. Solchen Informationen müssen sie nachgehen. Wenn das geschehen ist, sag ihnen dass Nathan und der Fotographielehrer gemeinsam die Täter sind. Die Polizei ist hier zwar korrupt, aber bestimmte Dinge können sie nicht verdecken.
3. Informiere anonym die Zeitung, dass du eine perfekte Wettervorhersage machen kannst und heute Abend aus dem Nichts Schnee fallen wird. Ruf sie Morgen früh an und sage, am Abend wird es aus dem Nichts eine Sonnenfinsternis geben. Am dritten Tag sagst du ihnen, dass heute Abend mehrere Wale stranden werden, obwohl sonst im Hafen nichts mehr lebt. Bereite sie gleichzeitig darauf vor, dass am Freitag Abend ein ebenso aus dem nichts stammender Wirbelsturm die Stadt vernichten wird und ab jetzt der Zeitpunkt ist, um die Stadt zu evakuieren. Lass dir Zeit zwischen den Vorhersagen, damit man dir glauben kann. Unabhängig davon, bring alle Leute vor Freitag aus der Stadt, die dir wichtig sind!
4. Gehe noch heute zu Kate und sag ihr, nicht auf die Party zu gehen, steh ihr bei. Informiere ausserdem die Schulpsychologin, dass sie an der Grenze des Selbstmords ist.
5. Mach mit Chloe rum, wir sind so ein cutes Paar.

Die ruhigen Sitzen-und-Nachdenken-Momente sind vermutlich meine Lieblingsmomente trotz und auch weil sie keine Gameplay-Konsequenzen haben.

Der folgende Abschnitt ist nach Episode 5 geschrieben worden und entsprechend spoilernd.

Ich stehe zu der Empfehlung, die Reihe komplett durchzuspielen, aber meine Meinung geht noch um einiges Weiter. Meine Stimmung gegenüber dem letzten Teil des Spiels variierte wie eine Sinuswelle während der Erfahrung. Ich war genervt von dem Dexter-Standardkram und der sehr popeligen „Ich bin der böse, darum expositiere ich jetzt vor meinem Feind, weil ich ja gesiegt habe“-Rede. Ich war unzufrieden damit, dass Max derart riskante Moves in die Vergangenheit ihrer Gefangenheit machte, die komplett unvorhersehbare Konsequenzen haben würden (Max hätte in die Gegenwart ankommen und einfach tot sein können, weil sie ihn zu sehr gereizt hat). Der Umstand, dass es hier keinerlei Auswahl gibt, ist auch nicht besonders toll.

Aber dann kehrt Max an Tag 1 und in Warrens Foto zurück und tut, im großen und ganzen, ziemlich exakt die Dinge, die ich in meiner Fiktion im Kopf hatte. Das war super, ich war stolz darauf wie effizient sie mit der wenigen Zeit umging und die zentralen Probleme löste, obwohl sie nur in dem einen Raum sein konnte.

Und dann vergisst sie einfach, die Leute vor dem Hurricane zu warnen? Ehrlich? WEGEN DIESEM SCHEISS MUSS ALLES ABGEFUCKT WERDEN???  Das hier ist der Moment, in dem das gesamte Spiel es verkackt hat. Dass Max zu blöd war, um die Stadt oder wenigstens ihre Freunde zu warnen, und wir wieder einmal nicht die Kontrolle in die Hand bekommen, um es richtig zu machen, ruiniert alles.

LiS war bis zum Ende von Episode 4 für mich eine Story davon, dass man die Dinge richtig machen kann, aus Fehlern lernt und einen Weg findet, wie man selbst mit dem Gewalttätigen Drogendealer noch eine freundliche Lösung finden kann.

Und dann dieser Scheiß, der in diesen beiden erbärmlichen Ende-Optionen resultiert, bloß weil die Writer dringend Donnie Darko nachmachen mussten. Beide Möglichkeiten (die, natürlich, alles was man vorher im Spiel gemacht haben ignorieren, sodass alle Entscheidungen bis dahin Bedeutungslos sind) sind einfach Bullshit. Es ist aus dem Arsch gezogener Bullshit, dass Chloes Existenz zwingend einen Hurricane hervorruft. Als die Chaostheorie mit dem Zitat vom „Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien“ eingeführt wurde, war das metaphorisch gemeint, nicht wortwörtlich. Und wenn wir von einem Paradox-Effekt ausgehen, wo der Schaden an der Realität, den Chloes Überleben erzeugt, sich in den Naturphänomenen äußert, wäre meine große Frage: Warum steuert die Realität schon auf den Sturm zu, bevor Max zum ersten mal von ihrer Kraft erfährt und noch gar nichts geänder hat, und warum hat absolut nichts Anderes einen Paradox-Effekt?

Nein, es ist einfach eine extrem erzwungene „das muss jetzt so sein, damit wir ein Dilemma-Ende haben können“-Erklärung. Und ich akzeptiere sie nicht. Normalerweise, wenn eine Story ein schlechtes Ende hat, gehe ich damit stoisch um, aber in diesem Fall akzeptiere ich das nicht als Kanon. Mein Brief oben und die Konsequenzen daraus sind jetzt das Ende von Life is Strange. You are so fucking welcome.

Final Rating für Life is Strange: 10/10 und fuckyou/10

FUSE BOX COUNTER: 1

Oh, und dieses vollkommen sinnlose Filler-Haluzinationen-Segment auf dem Weg zum Leuchtturm kann mich auch mal.

Advertisements

Written by vetaro

20. Oktober 2015 um 4:11 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: