Hu

Welche Superkraft willst du haben? Ganz einfach.

with 3 comments

Kräfte im Konflikt

In der alten Debatte „Was ist die beste Superkraft“ ist es Zeit für eine neue Runde. Hier meine Hypothese: Wenn sich zwei Superhelden in einem offenen Konflikt befinden, würden die Besitzer der folgenden Kräfte in dieser Reihenfolge gewinnen:

1. Gedankenkontrolle ohne Limits
2. Supergeschwindigkeit
3. Gedankenkontrolle mit Limits
4. Quicksave
5. Alles andere

Welche Limits für Gedankenkontrolle sind gemeint? Eigentlich egal. Ob man Sichtlinie braucht, einen Moment Vorbereitung benötigt oder sonst was: Jedes dieser Limits macht einen Gedanken-Kontrolleur schwächer als einen Superschnellen.  Dabei ist es egal, wie schnell er ist. Ob man nur so schnell ist wie Quicksilver oder so schnell wie Flash – es würde sich eine entspannte Problemlösung finden, und sei es ein Angriff von hinten.

In der Praxis gibt es keinen Superhelden vom Typ 1, er ist nur für das Gedankenexperiment eingeführt worden, um offensichtliche Einwände wie „dann kontrollier ihn halt, bevor er dich angreift“ zu entkräften. Professor Xavier gehört in Kategorie 3, mir ist kein Held mit größerem Potenzial bekannt. („Er kann einfach alles“-Kräfte bleiben in diesem Blog unerwähnt, weil sie langweilig sind)

Aber was ist die Quicksave-Superkraft? Sie ermöglicht das, was sonst nur Videospielern möglich ist. Einen Moment zu definieren, an den man bei Bedarf wieder zurückkehren kann, woraufhin man alleine sich an die Ereignisse erinnert, die man gerade zurückgesetzt hat. (Technisch wäre es nicht viel anders als „die Zeit zurückdrehen“, Quicksaving ist aber klarer definiert und wirft weniger Fragen auf, wie das praktisch funktionieren würde, was man als betroffener sähe oder wie weit es gehen könnte.)

Es ist praktisch egal, welche Superkräfte ein Gegner hat – Feuer, Flug, Unsichtbarkeit, Telekinese, was auch immer: Wenn man an einer guten Stelle speichert, kann man alle möglichen Entwicklungen eines Kampfes durchleben – bis man eine Variante gefunden hat, in der man nicht bemerkt wurde,  den einen Zentimeter weiter ausgewichen ist, oder den Konflikt komplett vermieden hat. Ausser den Kräften 1 bis 3 sollte Quicksave alle anderen schlagen können.

Zivile Anwendung

Und aus diesem Grund halte ich Quicksaving auch für die beste Kraft bei der zweiten wichtigen frage: „Welche Superkraft hättest du gerne?“ Wenn man dies gefragt wird, ist die Annahme üblicherweise, dass man die einzige Person mit einer Superkraft ist, die Welt insgesamt also weiter in ihren realen Bahnen existiert. Dort, möchte ich behaupten, steht Quicksaving ganz weit vorne, sofern folgende Annahmen zutreffen:

1. Du möchtest ein erfolgreiches, langes, glückliches Leben führen.
2. Du möchtest nicht Der Böse sein.
3. Du möchtest mit deiner Kraft nicht auf unvorhersehbare Weise die Weltgeschichte verändern.

Falls es egal ist, ob du Der Böse bist, kannst du natürlich einfach Gedankenkontrolle verwenden. In dem Fall lässt du dir von Kassierern Bargeld geben, bekommst Jobangebote und Sexualpartner ohne Mühe. Was vermutlich nicht funktioniert ist das Bekleiden eines hohen politischen Amtes – ausser deine Kraft ist unbegrenzt.

Falls es dir egal ist, ob du unvorhergesehene Konsequenzen auslöst, kannst du natürlich eine von den vielen, vielen anderen möglichen Kräften haben: Feuer, Fliegen, Unverwundbarkeit, Telekinese, Superstärke usw. Diese Kräfte sind alle zwar witzig, aber für das normale Leben eher ungeeignet: Man kann sie im normalen Alltag praktisch nicht anwenden und müsste sich öffentlich damit zeigen, wenn man sie verwendet. In diesem Fall könnte man vermutlich einen Beruf annehmen, der viel Geld einbringt, weil niemand anderes auf der Welt ihn ausfüllen kann. Die Chance, dass man als zu gefährlich eingestuft und weggesperrt wird, oder zu zwecken der Wissenschaft (=Militärische Forschung) missbraucht ist, ist ziemlich groß. Sollte diese Forschung erfolgreich sein und die Superkraft replizierbar sein, kannst du dich schon auf die nächsten Eskalationen in der Waffentechnik freuen. Und darauf, dass deine Kraft nicht mehr einzigartig ist. In solch einem Leben hätte man zwar vermutlich akzeptable chancen, ein gutes Leben zu führen – aber die Kraft alleine würde weniger dazu beitragen als die natürlichen Dinge, die einen ausmachen. Ob dein Leben lang oder glücklich ist, wäre damit gar nicht gesagt.

Es gibt noch eine kleine Kategorie Superkräfte, die von all diesen Punkten nicht betroffen ist: Unsichtbarkeit und ähnliches. Hiermit wäre zwar Spannen möglich, eine Berufslaufbahn als Detektiv oder Spion ist vorstellbar. Darüber hinaus sind die Anwendungen jedoch sehr begrenzt. Unauffälligkeits-Kräfte machen ein Leben weder Unvorhersehbar noch länger, gesünder oder glücklicher.

Quicksave könnte die einzige Kraft sein, die alle drei Anforderungen erfüllt. Selbst mit einer Begrenzung wie „Du kannst nur einen Speicherpunkt gleichzeitig haben“ oder „Um zu laden, musst du eine bestimmte, auffällige Geste machen“ wäre es möglich, ein ideales bzw. idealisiertes Leben zu führen.

Hier nur ein paar Anwendungsfelder: Süßigkeiten essen und genießen, dann zu dem Moment davor zurückkehren und sie nicht essen. Für einen Test lernen, bis man genug weiss, dann zurückspulen und statt dessen schlafen. Eine mündliche Prüfung durchführen, sich dann auf die Fragen vorbereiten und sie erneut starten. Eine gefährliche Situation betreten, im Wissen dass man sich daraus retten kann. Jemanden kennen lernen und im nächsten Versuch genau das richtige sagen. Auf kriminelle Weise an Informationen gelangen, die man im nächsten Versuch zur Verfügung hat. Im Lotto gewinnen. Quizshows gewinnen. Beliebig viel Freizeit haben.

Das großartige an Quicksaving ist, dass diese Kraft, sofern du sie nicht persönlich veröffentlichst, niemandem jemals auffallen wird, weil jede ihrer Anwendungen bedeutet, dass niemand dich dabei gesehen hat. Wenn du möchtest, kannst du dir alle illegalen Möglichkeiten sparen und dir nur mehr persönliche Zeit machen. Auf jeden Fall kannst du alle schrecklichen, spontanen Momente des Lebens verhindern oder besser meistern. Wenn du deine möglichkeiten behutsam ausschöpfst, kannst du durch Glücksspiel reich werden, ohne auffällig reich zu werden. Deine Vorteile dehnen sich ausserdem auf andere Menschen aus: Du könntest Freunde vor Unglück in ihrem Leben warnen oder sie darauf vorbereiten. Wenn du dich, was dir mühelos möglich ist, als Erfolgreicher Prophet bewiesen hast, könntest du als geheimer Berater auf internationalem Niveau Einfluss nehmen.

Die Möglichkeiten von Quicksaving sind praktisch unbegrenzt. Hätte ich die Wahl, würde ich es auf jeden Fall vor allen anderen Möglichkeiten wählen.

Advertisements

Written by vetaro

1. Februar 2015 um 6:27 am

Veröffentlicht in Uncategorized

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich halte Zeitmanipulation egal welcher Art für die beste aller Superkräfte. Stell dir vor du könntest nach Belieben die Zeit anhalten, vor- oder zurückspulen. Damit könnte man auch „Speicherpunkte“ aushebeln oder übersehe ich da etwas?

    ChrisKah

    8. Februar 2015 at 7:25 pm

  2. Feuerkräft *.*

    ehakq

    21. März 2015 at 1:32 am

  3. […] hat volle Kanne die Kraft, die ich vor einiger Zeit (bevor ich von LiS wusste) als effektivste Kraft überhaupt eingestuft […]

    Life is Strange | Hu

    20. Oktober 2015 at 4:15 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: