Hu

Helegrod: Drachenbrut-Trakt

with one comment

Auch Eisdrachen spucken Feuer.

Siehe auch: F2P – Rüstungen und Instanzen.

Drachen-Trakt
Mindestlevel:
50
Gruppengröße: 12 Spieler
Geschätzte Dauer: 60 Minuten

Empfohlene Gruppenmitglieder: Mindestens 1 Wächter und 2 Heiler,  ein Hauptmann und Kundiger.
Quests: Jeder Spieler bekommt drei Aufgaben: Den Boss normal und schwer zu besiegen, sowie eine zufällige Aufgabe, die sich meist im Verlauf der Instanz nahezu von selbst löst.

Es gibt hier zwei zufällige Quests. Ihr müsst entweder 15 Drachenzähne finden oder 90 Drachenbabies töten. Ich empfehle, falls ihr die zweite Quest erhaltet, die Instanz kurz zu verlassen und neu zu betreten, bis ihr die Drachenzahn-Aufgabe bekommt. Die geht nämlich deutlich schneller.

Wie im Riesen-Trakt gilt: Eigentlich alle Gegner sind für alles anfällig. Betäuben und Rätseln, Wurzeln und Furcht können hier großzügig eingesetzt werden, muss aber nicht.

Wenn ihr auf die Drachenbaby-Aufgabe verzichtet habt, könnt ihr die Eier überall ignorieren – kommt ihnen einfach nicht zu nahe, sie sind unwichtig.

Sobald ihr den ersten Bereich geleert habt (auch Gegner an den Seiten besiegen) trefft ihr auf ein Gatter. Zwei Schadensklassen bleiben hier und betätigen die Schalter neben dem Portal.

Die restliche Gruppe geht nach Süden und besiegt den dort befreiten Drachen. Ein Spieler aktiviert den Schalter dort, dann gehen alle anderen nach Norden.  Wichtig: Die Schalterplatten dürfen nicht verlassen werden, bis nicht das Portal geöffnet ist.

Geht ein Stück weiter. Bald erreicht ihr eine große, offene Höhle. Die Gegner hier könnt ihr in beliebiger Reihenfolge besiegen. Gegner, die nicht auf eurem Weg liegen, könnt ihr auch ignorieren, sie sind egal.
Profi-Tipp: An der Rampe stehen zwei Menschen. Beginnt den Kampf damit, sie zu betäuben, ansonsten laufen sie nach hinten und pullen ALLES. Das ist schaffbar, aber schwer.

Jetzt seid ihr auch schon beim Endboss. Der Herr heisst Grisgart, und seine Freunde sind Rémgol, Praunk-Goj, Burzgost und Burzdyr.
Grisgart absorbiert allen Schaden auf seine Drachen, er muss zuerst sterben. Sobald er tot ist, könnt ihr die Drachen in beliebiger Reihenfolge töten.

Hardmode: Lasst euch nicht von der Beschreibung irreleiten – Es genügt, wenn ein Drache bis zuletzt überlebt.

Ich empfehle: Tötet Grisgart und die beiden Drachen. Ein Wächter kümmert sich um beide Eiswürmer. Lasst ihnen genug Lebenskraft, es kann jetzt noch eine ganze Weile dauern.

Ihr müsst euch den Eiern um die Platform herum nähern und so die Drachenbabies wecken. Vorsicht: Die Dinger hauen unheimlich stark zu. Mithilfe von Jägern könnt ihr sie auseinander ziehen, damit auch ihre Auren weniger Effekt zeigen.

Falls ihr keinen Kundigen oder Gefährten-Manöver zur Verfügung habt, könnt ihr zwischen den Ei-Angriffen auch einfach Pause machen und Kraft regenerieren.
Passt aber auf, dass euch die Würmer nicht wegsterben. Im Zweifelsfall kann der Wächter zeitweise seine Waffe ausziehen.  Die Würmer sind ausserdem sehr langsam und können während Babydrachen-Kämpfen (zum Beispiel) um eine Treppen-Ecke herum im Kreis geführt werden (Bild oben).

Belohnung: Leider kein garantiertes Überragendes Drittes Zeichen (kann aber zufällig vorkommen). Mit Beute in der Instanz könnt ihr allerdings schon mal auf ~ 600 Silber bei einem Durchgang kommen.

Advertisements

Written by vetaro

10. November 2010 um 1:40 am

Veröffentlicht in Spiele

Tagged with , , , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Drachenbrut-Trakt Riesen-Trakt Spinnen-Trakt Drachen-Trakt […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: