Hu

Helegrod – Riesen-Trakt

with 3 comments

In Helegrod koexistieren Monsterriesen, Drachen und Killerspinnen friedvoll nebeneinander. Wir kommen, um ihnen den Spaß zu verderben.

Siehe auch: F2P – Rüstungen und Instanzen.

Riesen-Trakt
Mindestlevel: 50
Gruppengröße: 12 Spieler
Geschätzte Dauer: 75 Minuten

Empfohlene Gruppenmitglieder: Mindestens 1 Wächter und 2 Heiler
Quests: Jeder Spieler bekommt drei Aufgaben: Den Boss normal und schwer zu besiegen, sowie eine zufällige Aufgabe, die sich meist im Verlauf der Instanz nahezu von selbst löst.

Hier im Riesen-Trakt freuen sich Spieler, die die altmodischen Techniken mögen. Ihr könnt Gegner stunnen, wurzeln, rätseln, mit Furcht belegen, unterbrechen, kiten oder fritieren.

Macht Gebrauch von diesen Crowdcontrol-Fähigkeiten. Besonders Jäger und Kundige können viele Gegner auf einmal aufhalten und damit Chaos verringern.

Riesen treffen oft alle Gegner vor sich (achtet auf die Erdrisse als Richtwert). Nahkämpfer sollten daher möglichst hinter ihnen stehen.

Achtet nach der ersten Gegnergruppe auf den Felsvorsprung rechts oben. Dort stehen Riesen, die Steine nach euch werfen. Sie tun euch nicht viel, halten euch aber vorerst im Kampf. Rückt vor, bis ihr sie besiegen könnt.

Besiegt Gegner fokussiert. Die Tierbegleiter haben deutlich weniger Lebenspunkte und sollten daher zuerst fallen. Später trefft ihr auf größere Gruppen Gegner, bei denen auch Waffenmeister auf ihre Kosten kommen.

Wenn ihr das Tal einmal umrundet habt, seid ihr schon beim Boss.

Dieser Herr hier heisst Storvâgûn und ist der Chef der Riesen. Er ist ausserdem mehr als doppelt so groß wie alle anderen, fragt also bitte nicht nach, wie die Kinder machen. Achtet auf die überhängenden Schneekuppen über ihm.

Ein Spieler tankt den Riesen ganz alleine und bleibt den ganzen Kampf lang auf ihm. Nach einer Weile konzentriert Storvâgûn sich auf diesen Spieler und wird das Ziel erstmal nicht mehr wechseln. Die Gruppe kann sorglos auf ihn einschlagen. Besiegt die hinzukommende Handvoll Riesen.

Es ist wichtig, dass die Gruppe ziemlich in der Mitte des Tals steht. Wenn Storvâgûn 50% seiner Lebenspunkte verloren hat, beginnt Schnee von den Überhängen zu fallen. Steht also möglichst weit davon entfernt.Ihr könnt euch auch dem Abgrund nähern, eine unsichtbare Wand hält euch vom Stürzen ab. Werdet ihr vom Schneefall erfasst, erhaltet ihr etwas Schaden.

Gleichzeitig mit dem Schneefall kommen Schneemonster hinzu. Sie erscheinen endlos wieder, falls ihr sie besiegt, gebt euch also keine besondere Mühe. Es genügt, wenn ein Spieler sie beschäftigt, während der Rest der Gruppe Storvâgûn besiegt. Achtung: Der Riese greift für eine Weile wahllos Spieler an, fängt sich aber bald wieder.

Hardmode: Kein Spieler darf von der Lawine getroffen werden. Das macht den Kampf ohnehin eher einfacher als schwerer. Belohnung: Helegrod-Zeichen.

Advertisements

Written by vetaro

5. November 2010 um 2:14 am

Veröffentlicht in Spiele

Tagged with , , , ,

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Riesen-Trakt Spinnen-Trakt […]

  2. […] im Riesen-Trakt gilt: Eigentlich alle Gegner sind für alles anfällig. Betäuben und Rätseln, Wurzeln und Furcht […]

  3. Belohnung für HM-Quests in Hele sind wenn ich mich nicht täusche Helegrod-Zeichen, nicht Überragende 🙂
    Nette Guides, gibt halt nicht viel zu beachten in Hele, einfach durch und *shing-shing* 🙂
    Is ja leider alles (va. Thorog) leider nicht so schwer wie ich mir erhofft habe 😦

    bla

    12. November 2010 at 2:03 am


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: