Hu

Jetzt neu: Luftschlagzeug

leave a comment »

Kann man jetzt kaufen. Für 180 $.

Ich nehme an, vor einigen Jahren dachten sich die Seven45 Studios „Ey, lass mal ein Musikspiel machen bei dem man praktisch eine echte Gitarre benutzt!“

Und dann gingen die auf die auf eine Veranstaltung und stellten das vor. Dummerweise kam auf die gleiche Veranstaltung eine Firma namens Harmonix und sagte: „Wir haben ein Musikspiel gemacht, bei dem man eine echte Gitarre benutzt.“

Seitdem sitzt das Spiel namens „Power Gig“ wohl in einer Ecke und brabbelt.

Ich finde es sehr okay, dass auch eine andere Firma die Idee mit der Gitarre hatte. Sie disqualifiziert sich nur mit dem ganzen Rest.

Das Spiel hält sich für clever, weil es ein Luftschlagzeug hat.
Bisher musste ich, wann immer jemand sagte „Wie wärs mit Airdrums?“ darauf hinweisen, dass man bei echten Schlagzeugen rebound hat, der einem das Spielen von schnellen beats sehr erleichtet. und dass man mit Plastikschlagzeugen eine Menge über echte Schlagzeuge lernen kann – mit Luftschlagzeugen eher wenig.

Jetzt entfällt diese Aufgabe, ich muss nur noch auf Power Gig zeigen und jeder weiss sofort: Ach, deshalb ist es eine beschissene Idee, Airdrums in ein Spiel einzubauen!*

Dieses Video über die Story des Spiels ist toll. Der Entwickler ist dermaßen relaxed, dass man fast „gelangweilt“ sagen könnte (wahrscheinlich ist er aber nur high). Er labert drei Minuten, zusammengefasst ist die Handlung „stoppt den bösen König“.

Wie genau das dann im Spiel aussieht, wird mit keiner Silbe erwähnt – ich nehme also an, man spielt 5 Lieder und bekommt dann ein Video gezeigt, so wie in Guitar Hero. Warum glaube ich das? Weil, wenn sie eine bessere Lösung hätten, sie das erwähnt hätten.

Und die Grafiken im Hintergrund lassen einen genießend an die Zeit zurückdenken, als die Playstation 2 der Grafik-King war.

Dieses Video hier begeistert damit, dass die Aktion 1. nicht tatsächlich stattgefunden hat und 2. solche Controller nicht existieren. Das sind nicht nur „Fake Guitars“, sondern auch „Fake Controllers“, wahrscheinlich haben die nichtmal ein technisches Innenleben.

Die PowerGig-Gitarre ist 20% kleiner als eine echte Gitarre und hat bunte Markierungen, eine krankhafte Neigung, von der ich dachte, dass man endlich drüber hinweg wäre. Ausserdem ist sie nicht kompatibel mit allen anderen Spielen.

Dieser sympathische Schlagzeuger hier hält die Entwickler übrigens für Arrogant und ist auch meiner Meinung, dass das mit dem Luftschlagzeug eine dumme Idee ist.

Vielleicht erinnert das Spiel jemanden an Rock Revolution. Vielleicht auch nicht. Weil Rock Revolution scheisse war und zurecht keinerlei Aufmerksamkeit erhalten hat. Meine Vorraussage für „Power Gig: Rise of the SixString“:  Totaler Absturz.

______________________________________

* Das Schlagzeugvideo ist allerdings ziemlich witzig. Je öfter ich es sehe, desto mehr gefällt mir der Witz, dass Blau uncool ist – auch wenn ich nicht genau verstehe worauf die Behauptung basiert.

Advertisements

Written by vetaro

11. August 2010 um 10:57 am

Veröffentlicht in Spiele

Tagged with , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: