Hu

Crazies, the

leave a comment »

Zwei weitere Filme des Spannungs-Genres, diesmal gute.

Der Hensch hatte beim letzten mal The Crazies empfohlen (seinen Nachnahmen fand ich spannender als „Stefan“). Zuerst sah ich mir jedoch das Original, das hier unter „Crazies“ zu finden war an.

In Crazies gehts darum, dass in einem kleinen Dorf einige Leute anfangen, sich wie Jack Torrance aufzuführen. Bevor das der Allgemeinheit bekannt wird, ist jedoch schon die Armee vor Ort, nimmt die Bevölkerung gefangen und gibt keine Informationen aus. Der Film handelt von ein paar Leuten, die vor der Einquartierung fliehen, und auch viel von den Militärs und ihren Maßnahmen.

Ich finde einerseits nennenswert, dass der Film ein relativ schlechtes Pacing hat. Oftmals geschieht action und man ist gar nicht darauf vorbereitet, die Musik spielt nicht so gut mit, und oft erscheinen die wahnsinnigen gar nicht so wahnsinnig.

Andererseits sind wir wieder bei dummheit. Es scheint geplant zu sein, dass die Armee eine Art Bürokratische, dumme Tötungsmaschine ist, doch der Eindruck wird geschwächt durch die Blödheit der Beteiligten.

In diesem Fall merkt man, wie die Soldaten vom Regisseur in ihren Tod geschickt werden. Diese Leute tragen oft nur weisse Schutzanzüge mit Gasmasken und offensichtlich keine Schusswesten. Sie schießen mit (ich denke auch damals) veralteten Waffen, die mehr als die Bezeichnung „Feuerstock“ kaum verdient haben, stehen gerne ohne Deckung aufrecht in der Gegend rum und werden dann erschossen.

Beim Gefangennehmen der Bevölkerung stellen sie sich ziemlich ungeschickt an, niemand sagt mal „Es ist alles in Ordnung Ma’am, ihnen wird nichts geschehen“, und einer lässt sich sogar von einem kleinen Kind  im Gesicht rumwedeln. Ein andernmal versuchen zwei Soldaten gleichzeitig durch eine Tür zu gehen, was dazu führt, dass sie komisch humpeln – was aber überhaupt nicht als Witz gemeint ist, der Film ist sehr ernst.

Danach sah ich the Crazies (diese Namenswahl bewirkt übrigens, dass es absolut unmöglich ist, irgendwelche sinnvollen Suchergebnisse für den älteren Film zu bekommen). Dieser Film ist deutlich besser.

Er handelt erneut von den gleichen Ereignissen. Der Fokus liegt diesmal aber stärker darauf, dass das Trinkwasser des Ortes von der Ladung eines abgestürzten Flugzeugs verseucht wurde. Das Militär erhält keinen eigenen Handlungsstrang mehr, die Handlung konzentriert sich nur mehr auf die vier Fliehenden.

Diese haben mehr persönlichkeit und Profil, sie sind liebenswürdiger als die im alten Film. Die Armee ist professioneller und weiss mehr, was sie macht. Und, vor allem: Die von dem Wasser infizierten Leute sind viel schlimmer (im sinne von besser).

Ich möchte die Gelegenheit nutzen um darauf hinzuweisen, dass die Effekte, die der Film zeigt, meines Wissens nach keinerlei Basis in der Realität haben. Sie stehen oft sinnlos herum, sind aber fähig zu sprechen und sich normal zu verhalten, abgesehen davon, dass sie böse sind.

Achja, und bei etwa einer Stunde in den Film hinein zieht der Protagonist des Filmes volle Kanne einen Modern Warfare 2 ab. *highfived die 0,4 Leute auf dem Planeten, die die Anspielung checken*

Es gibt zwar noch ein paar kleinere Fälle von Dummheit (z.B. der drei mal vorkommende „Warte hier, ich sehe nach was dort passiert!“) und immer wieder das „Im letzten moment wird der wahnsinnige Axtmörder erschossen“, das sind aber keine schlimmen Probleme.

Letztendlich fühlt sich The Crazies wie eine verbesserung des Originals an, wie eine Fortsetzung von Crazies – obwohl es eigentlich der selbe Film ist. Er ist nicht Episch und Groß genug, um einer von den Wichtigen Filmen zu sein, aber er ist zu gut gemacht, um ein B-Film zu sein. Er hat es verdient zu existieren.

Advertisements

Written by vetaro

29. Juli 2010 um 3:33 pm

Veröffentlicht in Filme

Tagged with

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: