Hu

9/11, Politically Incorrect, Xbox.

with 2 comments

Die Erklärung dafür, warum knapp 50% der Amerikaner die Bösen wählen, warum man darauf beharren kann, dass Ausländer schlecht sind, und warum man glauben kann, dass 9/11 von der Regierung geplant war.

Die letzen Tage habe ich zufällig zwei gute Artikel zum tollen Thema Confirmation bias („Bestätigungsvoreingenommenheit“) gefunden. Sie sind auf englisch und ein bisschen tl;dr, darum habe ich die wichtigsten Teile rausgeschrieben und übersetzt.

Zuerst dieser Artikel vom Boston Globe, der ein Durchlesen durchaus wert ist. Hier in Kurz und auf Deutsch:

– Fakten sind nicht notwendigerweise in der Lage, unsere Meinung zu ändern.

– Wenn fehlinformierte Leute, besonders politische Parteimitglieder, mit korrekten Fakten in Nachrichten konfrontiert wurden, änderte kaum jemand seine Meinung. Oftmals verstärkte sich sogar ihre falsche Meinung.

– In den letzten fünf Jahrzehnten Politikwissenschaft hat man definitiv festgestellt, dass die meisten Amerikaner nicht einmal ein grundsätzliches Verständnis davon haben, wie ihr Land funktioniert.

– Wichtiger Aspekt: Selbstsicherheit. Wenn du mit dir selbst im Reinen bist, wirst du eher zuhören – und wenn du dich unsicher oder bedroht fühlst, eher nicht. Das sollte auch erklären, warum Demagogen Vorteile daraus ziehen, Leute aufgewühlt zu lassen. Je bedrohter sich die Leute fühlen, desto weniger werden sie Widersprüchlichen Meinungen gehör schenken, und desto einfacher sind sie zu kontrollieren.

Dabei ist vorallem die Rede von Wahrheiten der ersten Sorte. Ich hatte Wahrheit ja mal in zwei Kategorien aufgeteilt. Typ 1 ist „2+2=4“ und „Steine existieren“ – Dinge eben, die sich nicht durch Diskussionen ändern lassen und die immer wahr sind.

Dann gibt es aber auch noch den folgenden Text von You Are Not So Smart, der sich mit Themen wie Fanboys für Apple vs. Microsoft, Xbox vs. PS3 und ähnlicher Marken-Loyalität befasst.

Hierbei geht es besonders um die zweite Art von Wahrheit – Dinge, über die sich der größte Teil einer qualifizierten Personengruppe einig sein können. Die immernoch besten Beispiele die mir dafür einfallen sind „Mozart war ein guter Musiker“, „Brot ist ein Gebäck“ und „Transformers 2 ist ein Scheissfilm“.

Hier nun wieder die besten Stellen übersetzt.

– Wenn du ein Luxusgut kaufst, rationalisierst du diese Entscheidung. Und du wirst sehr wahrscheinlich eine Erklärung finden, warum du genau das richtige getan hast und warum das zu deinem Stil passt.

– Apple zum Beispiel erwähnt in seiner Werbung nicht mal dass ihre Computer gut sind. Statt dessen werden Beispiele für die Sorte mensch angeboten, die solche Computer kaufen. Die Idee ist, dich denken zu lassen „Genau, ich bin doch nicht so’n spießiger Konservativer nerd! Ich hab‘ Geschmack und Talent und hab‘ kunst studiert.“ (Vetaro: Deswegen benutzen übrigens auch Leute wie Dr. House oder Dexter Apple-PCs.)

– Der Besitz-Effekt tritt auf, wenn du das Gefühl hast, dass die Sachen die du bestitz besser sind als jene, die du nicht hast. Man findet fast grundsätzlich das besser, was man selber hat.

– Was ist besser, Samsung oder Sony, Plasma oder LCD, 1080p oder 1080i – Aach, so viele Entscheidungen!
Am Ende wählst du eine Option, und danach schaust du darauf zurück und rationalisierst dein Handeln indem du jetzt glaubst, dein Fernseher seie der beste von all jenen, die du hättest kaufen können.

– Also: Bevor du das nächste mal nach der Maus greifst und eine wutschnaubende Begründungs-Litanei ausspucken willst, warum dein Lieblings-Ding besser ist als das der anderen – zögere.

Ich kann gar nicht sagen, wie viele Dinge im Leben der Confirmation Bias erklärt. Das erste, was ich daraufhin tat war, zu überprüfen, ob ich auch sehr darin gefangen bin.

Das Problem ist natürlich: Rationalisierung ändert auch die eigene Erinnerung. Meiner Meinung nach ist mir Xbox vs. PS3 egal gewesen und die Box war einfach billiger. Ausserdem hatte ich gar nicht vor, Bluerays zu schauen.

Und Coca Cola trinke ich (wenn überhaupt) dann vor allem deshalb, weil Pepsi überhaupt nicht angeboten wird.

Aber vielleicht stimmt das ja auch einfach nicht. Vielleicht sind meine Erklärungen im Nachhinein geändert worden. Das ist echt beängstigend. Vielleicht rationalisiere ich sogar gerade jetzt, und vielleicht ist diese Sorge nur eine Intellektualisierung, die meine Sorgen verdrängt.

Eigene Gedanken zum Thema:

Um nochmal auf den ersten Artikel zu kommen. Der Confirmation bias ist ein wirklich, wirklich wichtiges Ding. In Amerika läuft ein riesiger (und ich meine, um die 50% der Bevölkerung schwankender) Anteil an Leuten rum, die Typ-1-Fehlinformationen glauben.

Der Artikel verlinkt zum Beispiel diesen Artikel vom Onion (ähnlich wie die Titanic, bloß macht sich der Onion über Fox statt über den Spiegel lustig) mit ungefähr dem Titel „Dieser Mann ist ein passionierter Verteidiger dessen, was er glaubt, würde im Grundgesetz stehen“.

Leute glauben, dass in der Amerikanischen Constitution steht, dass es sich um Gottes Land handelt, dass Homosexuelle Ehen verboten sein sollen, dass es keine Steuern geben soll und so weiter. Echte Menschen in der echten Welt.

Das ist in Amerika natürlich ziemlich einfach. Es gibt Fernsehsender wie Fox News, die absichtlich und konsequent lügen. Ich meine nicht, dass sie wie eine CDU-Parteizeitung logischerweise einen bestimmten Standpunkt vertreten und  Dinge ein wenig anders Portraitieren. Sondern dieser Sender arbeitet mit Typ-1-Lügen. Wenn in einer Untersuchung steht „Ausländergewalt gesunken“, berichtet Fox, dass sie gestiegen ist.

Bei diesem Sender arbeiten Leute wie Glenn Beck, die behaupten, dass Obama das Land gleichzeitig in den Kommunismus und den Faschismus führt. Und sie verstärken den Confirmation Bias gerne noch mehr, indem sie sagen: Und wisst ihr, warum nur wir das behaupten? Weil alle anderen Medien auf der ganzen Welt in der Verschwörung mit drin stecken!

Und da haben wir die Verschwörungstheorie. Wenn jemand einen Gegenbeweis liefert, sagt man eben „Du steckst doch mit denen unter einer Decke!“

Wir haben in Deutschland keine solchen Sender. Sogar die BILD-Zeitung ist, obwohl sie auch allzu gerne Typ-1-Lügen verbreitet (vorallem wenn es darum geht, rechtspolitische Dinge gut aussehen zu lassen), nicht so schlimm.

Was schlimmer ist, ist sicherlich Politically Incorrect. Das ist die Seite, die negative Nachrichten über Muslime verbreitet. Ein großartiges Beispiel für den Confirmation Bias und Verschwörungstheorie.

Wer jeden Tag auf „PI“ liest, kommt natürlich nicht umhin zu glauben, dass die Muslime überall ihre Finger im spiel haben und ihr Ziel ist, das Abendland in ihre schmutzigen Sandgriffel zu nehmen.

Es ist ungefähr so, als würde ich einen Blog übers Würfeln schreiben. Immer wenn ich eine gerade Zahl würfle, schreibe ich darüber, und bei ungeraden tue ich nichts. Nach einer Woche sagen die unkritischen Leser natürlich „Unfassbar, die Würfel müssen ja verdammt nochmal getürkt sein, andauernd kommt ungerade, das muss doch was bedeuten!“  Und niemand anderes berichtet darüber! Das ist ja ungeheuerlich – weil die auch alle mitdrin stecken oder von denen dazu getrieben wurden.

Auf PI wird man sicherlich nicht jene Forschungsergebnisse zu lesen bekommen, dass sich keine Korrelation zwischen Religion und Gewaltbereitschaft feststellen lässt. Und wenn doch, wird man behaupten, dass denen nicht zu trauen ist.

Verschwörungsthemen sind oft rechts. Ich habe dafür noch keine sinnvolle Erklärung, man muss das erst einmal so hinstellen lassen. Wer einen Confirmation Bias hat und an eine Verschwörungstheorie glaubt, ist wahrscheinlich auf der politisch rechten Seite einer Frage.

Ausländer sind Gewalttätig und nehmen uns die Arbeit weg, Muslime noch mehr; Waffen im Haus erhöhen die Sicherheit, die Medien werden von linksliberalen kontrolliert, Klimawandel gibts gar nicht, Steuern führen zu Sozialismus, Gott hat die Welt erschaffen und Evolution gibts nicht, die Juden stecken hinter allem, Heirat und Adoption für Homosexuelle hat schlechte Folgen,

All das sind Behauptungen von Republikanern, CDUlern, Nazis und anderen Leuten dieser Sorte.

Ich habe als Freund der Wahrheit praktisch gar keine andere Wahl, als für Links zu sein. Was kann ich denn dafür, dass die weniger lügen.

Oder, dass ich es nicht bemerke, wenn die lügen, weil ich unterm Confirmation bias leide.

Advertisements

Written by vetaro

17. Juli 2010 um 6:27 pm

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Sehr guter Text, leider ist es allerdings schon so, dass auch viele Linke Verschwörungstheorien vertreten, seien das nun Politiker von der Linkspartei die mit türkischen Faschisten und Antisemiten auf eine „humanitäre“ Kreuzfahrt gehen oder, besonders bei noch jungen/unreflektierten Linken beliebt, den Kapitalismus personifizieren. In den USA ist das leider auch ziemlich in, da wird auf linksradikalen Websites zwischen haufenweise richtig guten, kritischen Filmen dann einfach mal „Zeitgeist“ verlinkt , und keiner beschwert sich.
    Natürlich muss man auch festhalten das diese Linken (zumindest oberflächlich betrachtet) immer noch besser als irgendwelche Nazis sind, und auch das die meisten Menschen die gerade genannte Dinge tun meiner Meinung nach Idioten sind bei denen es mit Selbstreflektion und (vollständiger) Gesellschaftsanalyse nicht weit her ist, aber dennoch gibt es sie, und das stinkt. Allerdings sehe ich innerhalb der Linken schon mittlerweile den Trend hin zur Vernunft (siehe z.B. dies oder das, nachdem vor 8 Jahren noch alle (zumindest sehr sehr viele) Georgie für den Teufel in Person hielten und glaubten das die USA schuld an allem Übel der Welt sind.

    kopfproll

    17. Juli 2010 at 6:43 pm

  2. Im Endeffekt hat es auch viel mit dem „Matrix-Problem“ zu tun…

    Philippe

    17. Juli 2010 at 9:32 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: