Hu

with 2 comments

Wenn einem der Zahnarzt am Ende sagt „Bitte nicht essen oder rauchen bevor die Betäubung nachgelassen hat, sie könnten sich die Zunge oder die Lippe abbeissen oder verbrennen“, geht es einem direkt besser.
Noch besser als wenn man nicht genug betäubt ist, sodass man die 1,5 cm Nadeln die einem die Zahnnerven rausporkeln genau spüren kann.

Ich bin nichtmal wegen Schmerzen da hin gegangen, sondern früh genug vorher. Das heisst, dass ich jetzt per Pavlov’schem Reflex lerne: Zahnarzt = Schmerzen, anstatt Zahnarzt = Beendet schmerzen. Großartig.

Advertisements

Written by vetaro

31. März 2010 um 3:45 pm

Veröffentlicht in Realität

Tagged with ,

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Danns ei mal froh daß du kein Schäferhund bist!
    Aber warum hast dir nicht einfach noch eine Spritze reinhauen lassen?

    Darth_Mueller

    3. April 2010 at 11:06 am

  2. Hab ich ja, und war dann bis 21 Uhr betäubt.

    vetaro

    3. April 2010 at 11:09 am


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: