Hu

Fehler im Düsterwald

with 4 comments

Auch die neueste HdRO-Erweiterung ist nicht Makellos. Ich habe bereits jetzt eine Handvoll Sachen gefunden, die mir nicht gefallen.

* Es gibt immer noch das gleiche Problem mit Gegnern, die man nicht finden kann – und immernoch aus dem gleichen Grund!

Wir kennen das aus dem Alten Wald und aus Angmar: Man soll Wölfe und Kriecher besiegen – aber es gibt einfach keine! Statt dessen hängen überall irgendwelche lahmarschigen passiven Gegner rum, die eh keiner braucht, weil sie für kaum eine Aufgabe relevant sind.

Das Problem im Düsterwald: Die Wölfe um das Grimmlager herum teilen sich Spawnplätze mit Fledermäusen. Diese Fledermäuse sind passiv. Wenn man einen Wolf tötet, gibt es eine 50%-chance, dass nach einer weile ein Wolf respawnt – oder eben eine Fledermaus.

Da die Leute aber natürlich nur die Wölfe töten, wen interessieren schon so Flügelviecher, gibt es sehr schnell kaum noch Caniden. (Biologen kennen das Problem von semipermeablen Membranen.)  Wer also Wölfe besiegen will, muss Fledermäuse töten. Logisch.

* In der epischen Handlung kommen wir an eine Stelle, bei der wir mit Mazog unterwegs sind und von Spinnen in eine Falle gelockt werden – Instant-Spinnennetze. Plötzlich sagt Mazog aber: Ich bin ja gar nicht eingesponnen! Haha, ich hau‘ hier ab!  Wie unlogisch das ist – man schaue sich das Bild mal an – ist ziemlich blöd.
Noch blöder ist aber: Nachdem alle Tatenlos zugeschaut haben, sagt der eine Elb: „Meine Füße sind nicht gesponnen! Ich folge ihm!“ Und ich so: „Und warum bist du ihm dann nicht direkt hinterher gelaufen sondern hast erstmal zugesehen, wie er abhaute?!“

* Übrigens, das gerade gelesene ist kein Spoiler. Und zwar, weil – und jetzt wird es wirklich albern: Mazogs Flucht absolut Irrelevant ist! Man kommt nämlich 10 Sekunden später frei und findet Mazog 20 Sekunden Später wieder! Es ist, als Blick auf das große Ganze, volkommen egal!

* Ich bin aber bereit, das den Übersetzern in die Schuhe zu schieben. Genauso wie das nächste: Ein NPC ruft „Sie kommen!“, bevor er mit einer Ballista schießt. Das war offensichtlich im Original“Incoming!“

* Und dann ist das noch das hier. Ich weiß ja, dass man den Mond gerne mal größer darstellt, als er ist. Aber Leute: Wenn man die Hand zu einer Faust ballt und so weit es geht ausstreckt, sollte man damit den Mond verdecken können. Als ich das hier sah, war meine Erste Reaktion OSHIT!

(Man beachte die beiden NPCs da unten, wegen Größen-Relation)

Advertisements

Written by vetaro

8. Dezember 2009 um 3:43 am

Veröffentlicht in Spiele

Tagged with , , , ,

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Aaaaargh, Spoileralarm! Ich bin blind!

    Myself

    8. Dezember 2009 at 9:19 am

  2. Und ich war live dabei, als der Gedankenfluss für diesen Beitrag entstand! ^^

    Tryss

    8. Dezember 2009 at 3:07 pm

  3. Ich muss dich schwer enttäuschen, der Dialog während der Spinnennetze ist auch im Englischen so unlogisch.
    Gruß

    Ata

    9. Dezember 2009 at 12:05 am

  4. Hmmm, meinst Du nicht, der Mond würde gleich abstürzen??? Wahrscheinlich waren die Spielemacher zu sehr von „Bruce Allmighty“ inspirieren lassen…
    …und was den angeblihcen Spileralarm angeht – diese „Hinweise“ sind wirklich absolut irrelevant für die epische Saga…
    …aber egal – und was die englische Übersetzung angeht: Eine wirkliche Verbesserung der englischen Übersetzung ins deutsche habe ich noch nie erlebt, also warum sollte es besser werden.

    Gruss Xirantosch

    Xirantosch

    12. Dezember 2009 at 12:16 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: