Hu

Musiziertes Awesome

with 4 comments

Diese Woche feiert unsere Schule, dass sie 450 Jahre alt ist*. Deshalb durften wir die letzten beiden Tage in Projektgruppen machen, was wir so machen wollten**. Ich bin glücklicherweise in die Musik-Gruppe gekommen – und durfe endlich mal Schlagzeug spielen. Zu einem Lied, das auch noch mein Vorschlag war.

Denn das ist zwar seit langem mein Wunsch-Instrument, ausser in Rock Band habe ich aber effektiv nie eines in den Händen gehabt bis gestern. Und was soll ich sagen? Ich denke, das Produkt dieser beiden Tage beweist, dass mindestens der Plastikschlagzeug-Drummer bei diesen albernen Spielen was über das Instrument lernt.**

Am Freitag sind wir vor der vollen Aula aufgetreten (ich tippe mal, 200-irgendwas Eltern und Schüler), am Samstag noch einmal zum Abschluss der Projekttage. Und ich bin ziemlich zufrieden damit – auch wenn ich nicht so gut bin wie der Schlagzeuger bei unserem anderen Lied, aber der hat ja immerhin auch schon jahrelang Unterricht darin.
Den Abschluss in dem Video hab ich übrigens zugegebenermaßen erst nach der Aufnahme deutlich besser hinbekommen.

_________________________________

* In Wahrheit wird die Schule gar nicht jetzt 450. Und vielleicht nichtmal genau 450: Es sind einfach nur vor einer Weile Dokumente aufgetaucht, in denen die Schule zum ersten Mal erwähnt wird. Es ist ein bisschen wie bei Silvester: Man feiert nicht, weil einen tatsächlich der Anlass interessiert, es ist einfach nur ein Vorwand, um überhaupt feiern zu können.

** In faszinierenden Gruppen wie „Korrektes Sprechen“, „Faszinierende Drei- und Rechtecke“ und „Lederarbeiten des 18. Jahrhunderts“. Ja, es war so eine Art von Festwoche. Das coolste Projekt, von dem ich aber nur gehört habe, war „Wir bauen unser Gymnasium aus Lego nach“.

*** Wir haben auch „Wind of Change“ gespielt, dabei sitz‘ ich aber an zwei kleinen Trommeln, und das könnte ich auch one Donkey Konga gespielt zu haben.

Advertisements

Written by vetaro

28. November 2009 um 9:42 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

Tagged with ,

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Herr Vetaro, in Wirklichkeit hieß die AG aber „Wir bauen unser Gymnasium aus Lebkuchen“! Sowas nenn ich schlampig recherchiert, was sind Sie denn für ein Journalist?! ; )

    thoughttankandthetelescreen

    28. November 2009 at 10:50 pm

  2. Der Gedankenpanzer sitzt in dem Video dort unten übrigens neben mir und schüttelt die Rassel

    vetaro

    28. November 2009 at 11:49 pm

  3. Das war jetzt aber ein ganz schön subtiler Diss 😀

    thoughttankandthetelescreen

    29. November 2009 at 3:13 pm

  4. Vetaro, bist du der am Schlagzeug? Machst du jut 😉

    Kreon

    30. November 2009 at 10:44 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: