Hu

GH:Aerosmith ist nicht schlecht

with one comment

Hab gestern Guitar Hero 3: Aerosmith für billig gekauft. Und echt, es ist nicht so schlecht wie die Leute behaupten. Aber was ganz anderes: Die Achievements sind gut gemacht.

GH3 hatte vorallem ziemlich viele supervielmühe-Achievements. „Sammle 100 millionen Punkte an“, „Kriege 350.000$“ (bei durchschnittlich 1000 pro Song)  oder sogar „Schaffe alle Songs ohne eine Note zu verpassen“ und so’n Mist. Viele Sachen, die man echt nur bekommt wenn man’s wirklich drauf anlegt.

Aerosmith hat angenehm viele Motivations-Achievements (das sind solche, die man direkt zu spielbeginn netterweise geschenkt bekommt). Als ich den ersten Song erfolgreich beendet hatte, kriegte ich sieben Achievements.

– Spiele einen weiblichen Charakter
– Schaffe dein erstes Lied
– Triff alle Starpower-Sequenzen
– Triff 100 Noten in Folge
– Triff 500 Noten in Folge
– Triff alle Noten in einem Lied
– Triff alle Noten in einem Lied auf einem höheren Schwierigkeitsgrad

Ausserdem fühle ich mich auf dem Profi-Schwierigkeitsgrad gleichzeit nicht überfordert und nicht gelangweilt. Ich habe noch nicht die letzten Lieder erreicht, aber auch die früheren Songs sind alle nicht langweilig. Das heisst, wenn man nichts gegen Lieder hat, die einfach nur „Rock“ sind.

Advertisements

Written by vetaro

10. Juni 2009 um 2:35 am

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Schaff dir mal DJ Hero an. 😛

    -bloodberry-

    10. Juni 2009 at 7:07 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: