Hu

Archive for April 2009

Mit Schokolade sind Zombies besser

with 10 comments

Ich bin eigentlich gegen Blogeinträge, in denen man Schreibt, wie weit man in irgendwelchen Spielen gekommen ist, because nobody cares. Deshalb jetzt: Braid, Dead Space und klassische Konditionierung.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Written by vetaro

29. April 2009 at 1:15 am

Zum Feste das Beste (Klo-Blog = Klog)

with 2 comments

Happy Birthday to you,
Happy Birthday to you.
Happy Birthday lieber Klodurchmesserthread im HausTechnikDialog-Forum!
Happy Birthday to you.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by vetaro

27. April 2009 at 6:10 am

Veröffentlicht in Internet

Tagged with , ,

Braid

with 4 comments

Ich weiß, ich bin kein Schnell-Nachrichtendienst. Aber ich habe gerade Braid kennen gelernt.

Braid gibts bei Steam und Xbox Live runterzuladen. Es ist ungefähr so gut, wie ein beliebiges Flash- oder GBA-Spiel sein könnte. Kostet etwas mehr als 12 €.

Warum fange ich hinten an und erzähle nichts darüber, wie das Spiel ist? Naja: Es ist schwer in Worte zu fassen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by vetaro

26. April 2009 at 4:33 pm

Veröffentlicht in Spiele

Tagged with , , ,

Blue Dragon’s ende

with one comment

Worauf ich statt dessen lust hätte: Final Fantasy XIII

Ich werd‘ Blue Dragon heute aber wohl gegen ein anderes Spiel austauschen. Wenn’s Bioshock billig gibt (für’n PC kostet es ja nur noch 10 €) auch das nochmal.

Hier in Kurzform die Sachen, die Blue Dragon besser gemacht hat als Final Fantasy 2:
Vor jedem Boss kommt ein Kontrollpunk, sodass man dort wieder anfängt, wenn man stirbt.
Gegner laufen im Grandia-2-Stil frei über die Karte. Ein Kampf beginnt, wenn man in einen Gegner rein läuft.

Bei Pokemon hat es mich immer unheimlich angenervt, andauernd im Laufen unterbrochen zu werden von Kämpfen und dann die langwierigen Textnachrichten und Animationen ansehen zu müssen, damit man den Gegner onehitten durfte. Ich hätte mich über eine Auto Resolve funktion gefreut.

Eine Annäherung daran bietet Blue Dragon: Man hat die Option, alle Gegner in einem bestimmten Umkreis um die Spielfigur in den Kampf zu ziehen. Ist die erste Gegnergruppe besiegt, rückt von hinten direkt die nächste nach, bis alle besiegt sind. Somit spart man sich die Einleitungs- und Belohnungs-Bildschirme nach jedem Kampf, was vorallem in der persönlichen Wahrnehmung viel ausmacht.

Hier in Kurzform die Sachen, die Blue Dragon schlechter gemacht hat als jeder beliebige Final-Fantasy-Teil:

Eigentlich wollte ich ja einen der besten Spiel-Musiker die es gibt loben. Das Video hier ist die Boss-Musik. Eine der Sachen die ich nicht während eines Bosskampfes hören müssen möchte ist „Show you my CHICKEN STYLE!“ oder was auch immer der da singt. Es ist jedenfalls nicht cool.

Ausserdem: Blue Dragon ist linear. Ich habe mal jemanden schreien hören, Fable 2 wäre schrecklicherweise Linear. Dort merkte man es aber nicht so sehr. Dort ging die Handlung auf einen ein. Es gab soetwas wie Nebenquests und Optionale Aufgaben.

Blue Dragon ist eine lange Eisenbahnstrecke. Man kann überall Sachen finden und es gibt ein paar kleine Nebenwege – aber nichts was einen ernsthaft beschäftigen würde.

Desweiteren: Achievements. Bioshock hat ziemlich coole Xbox-Achievements. Es gibt ca. 10 Achievements für Fortschritte in der Handlung („Besiege Boss bla“, „Bringe blu wieder zum laufen“ etc.), einige für simple Sachen wie das Ausrüsten von „Zaubern“. und welche dafür, dass man Informationen über Gegner sammelt (mit der Kamera). man kriegt also öfter mal welche und denkt sich immer „hey, nett“.

Blue Dragon hat folgende Achievements: Es gibt 12 verschiedene Achievements für „Erreiche den Maximalen Level 99 mit“. Diese Erreicht man also wahrscheinlich nach 300 Spielstunden oder sowas.

Fünf Achievements beschäftigen sich damit, irgendwelche Ultima-Ausrüstung zu besorgen und die Goldene Kackschlange (Poo snakes sind die standardgegner) zu besiegen. Das passiert wahrscheinlich auch eher sehr spät im spiel, wenn nicht sogar nach dem durchspielen.

Und sehr viele andere Achievements beschäftigen sich damit, triviale Nebenaufgaben perfekt zu meistern, mit super-Goldstern oder so. Auch das wird man wahrscheinlich irgendwann zu zeiten erreichen, wo man auf Level 99 kommt.

Das sind keine guten Achievements. Achievements sind unter anderem da um Leuten ins gesicht zu brüllen: DU HAST GRAD WAS GESCHAFFT, damit man sich freuen kann. Man sollte nicht nach 200 Spielstunden das erste Achievement erhalten. Srsly now.

Ausserdem: Alles andere. Und: Alles was ich schon erwähnt hatte.

Written by vetaro

23. April 2009 at 5:43 am

Veröffentlicht in Spiele, Uncategorized

Tagged with ,

Blue Dragon kann mich mal

with one comment

Habe etwa drei viertel der ersten DVD gespielt und bin nun im Verwüsteten Startdorf zurück. An dieser Stelle kämpfe ich seit gestern abend gegen einen Endboss namens Wahnsinnsauge. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass er drei Wellen Untote ruft und ansonsten Magie wirkt.

Sobald die drei Wellen tot sind, wirkt er Erde und dann Sturm , zwei Zauber die alle Gruppenmitglieder treffen und alle Gruppenmitglieder töten. Solange er seine Skeletthelfer hat, nimmt er 95% weniger schaden, aber auch ohne Skelette kann ihm Magie fast nichts an.

An diesem theoretisch wirklich billigen Endboss bin ich nun 12 mal gescheitert, und, quite frankly: Das Spiel kann mich mal. Ich bringe es in der nächsten Freistunde die ich habe zurück.

EDIT: Ich habe mitlerweile 2 Walkthroughs dazu befragt. Sie sagen: „Töte die adds, dann den Boss.“ Als ob zwei Zauber die jeweils doppelt so viel Schaden machen wie meine Gruppe HP hat nichtmal die Erwähnung wert wären.

Written by vetaro

22. April 2009 at 4:47 pm

Veröffentlicht in Spiele, Uncategorized

Tagged with , , ,

Blue Dragon – in 20 Jahren nichts dazugelernt

with 3 comments

Habe mir heute das Xbox 360-Spiel Blue Dragon gekauft. Ich habe das ohne Hilfe einer professionellen Meinung gemacht, weil hinten auf dem Spiel folgendes steht:

Vom legendären Rollenspielschöpfer Hironobo Sakaguchi
Vom bekannten Figurendesigner Akira Toriyama
Vom berühmten Komponisten Nobuo Uematsu

Es ist natürlich noch viel zu Früh für eine Kompletteinführung oder irgendwas in der Art. Es ist ein Rollenspiel. Es ist auf drei DVDs. Selbst Fable 2, mit nur ungefähr 20-60 Spielstunden ist nur auf einer DVD.

Das Spiel fühlt sich jedoch an, als wäre es nur von den drei oben genannten Herren gemacht. und bevor ich mich den guten Dingen widme, möchte ich mich den negativen widmen: Allem, wo Akira Toriyama hauptsächlich die Finger im Spiel gehabt zu haben scheint.

Den Rest des Beitrags lesen »

Written by vetaro

20. April 2009 at 8:18 pm

Bewohner sind Verwohner, Benutzer sind Verschmutzer

with 3 comments

Habe gerade wieder einen Text von Max Goldt gelesen. Es ging um Einschläferungsstationen für Suizidwillige, vor deren Türen nette Damen stehen sollen, die den Leuten im allgemeinen das Benutzen der Stationen schmackhaft machen sollen, damit sie nicht etwa von Brücken springen, im speziellen aber das Selbstmorden ausreden sollen.

Meine Gedanken drifteten beim Lesen ab – man könnte ja auch ungelernte Kräfte einstellen. Zum Beispiel einen Klischee-Hausmeister wie den aus Stenkelfeld. Und der würde den Leuten das Springen von der Brücke sicherlich so ausreden : Ja und wer soll das dann nachher wegmachen? Sie etwa?!

Written by vetaro

19. April 2009 at 5:08 pm

Veröffentlicht in Realität

Tagged with , , , ,