Hu

„Form bestimmt die Gegenwart, aber auch das Schicksal“

with one comment

Auf der Berliner Ausstellung „Man spricht Deutsch“ steht ein Roboter von der Gruppe robotlab. Sein Name ist Manifest. Er war mal Autobau-boter, jetzt ist er schreib-oter geworden.

Und er ist so programmiert, dass er aus zufälligen Satzteilen Sätze formuliert, die klingen, als ob jemand eine ganze Weile darüber nachgedacht hätte.

Als ich zum ersten mal im Spiegel davon las hab ich laut gelacht. Als ich heute 3 Minuten Recherche zum Thema machte, hab ich immernoch laut gelacht. Leider liessen sich nicht viele Beispiele funden, aber ein paar dann doch. Z.B. beim Deutschlandfunk.

Es wird jetzt gerade mal ein Blatt gezogen, mal gucken, was er uns schreibt. ‚Man dringt ein in das Thema Geschichte mit Hilfe von Regeln‘, schon nicht schlecht. ‚Die Denkweise war die Grundlage für den Roman‘, das kann man sicherlich auch gelten lassen. ‚Wie Harmonie zu einem Teil Sprache bestimmt, so bestimmt Sprache auch Dummheit, Dummheit aber ist Harmonie‘. Da kommt man schon ins Nachdenken, das ist schon fast philosophisch.“

Das ist einfach nur loltastic. Wenn ich mal nach Berlin käme, ich würd den ganzen Tag vor seinem Zettel stehen und lachen.
(Siehe auch)

Advertisements

Written by vetaro

18. März 2009 um 10:04 am

Veröffentlicht in Realität, Uncategorized

Tagged with , , , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Hättest du mir das nicht mal früher verraten können?
    ich war am Wochenende in Berlin. 😀

    -bloodberry-

    18. März 2009 at 5:26 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: