Hu

WoW: ‚Ne Menge Beobachtungen

with one comment

Saenna ist jetzt 74. Hier ein paar subjektive Bemerkungen und Überlegungen.

*  Bezüglich Qualität von Quests sind WoW und HdRO im aktuellen content ziemlich gleichauf, allerdings mit unterschiedlichen Stärken.

Während WoW gerne abwechslungsreiche Quests an das Ende längerer Questreihen setzt (sehr gerne beinhalten diese das Steuern irgendeines Vehikels oder Reittieres im Kampf), hat HdRO durchgehend spannende und sinnvolle Quests.

Sowas wie die bei WoW immernoch (wenn auch selten) vorkommenden Questtexte im Stile von  „Hallo, wir haben Hunger, töte bitte mal 20 Hirsche, danke, tschüss“ kommen bei HdRO gar nicht vor.

In Nordend mangelt es irgendwie immernoch am roten Faden, der alles zusammenhält, während man in Moria eigentlich immer genau weiß, weshalb jetzt diese NPCs hier sind und was überhaupt der Sinn hinter allen Aufgaben ist.

In WoW habe ich immernoch andauernd das Gefühl, dass an irgendwelchen Stellen jetzt NPCs oder irgendwelche Gegner rumstehen, weil die für das Umgebungs- und Questdesign da gut hinpassen.

* Der Nexus und Azjol Nerub sind von der Länge, Belohnungs-Güte, Endgegner-Einfallsreichtum, Spielspaß und allgemeiner Design-Qualität ziemlich ähnlich wie Moria-Instanzen (z.B. die Vergessene Schatzkammer).

Es ist deutlich schwerer, eine Gruppe für eine WoW-Leveling-Instanz zu kriegen. Mit „deutlich“ meine ich, dass ich 2 Wochen gesucht habe, während ich in Moria immernoch an keinem Abend enttäuscht wieder ausloggen musste. Und die beiden Erweiterungen sind ja nunmal mit nur etwas mehr als einer Woche Unterschied erschienen.

Ich glaube, das hat mehrere Gründe – abgesehen von der allgemeinen Spielerdichte oder Level-Geschwindigkeit. Erst einmal gibt es selbst in der für Level 54 geeigneten Schatzkammer Runen, mit denen man auch als Level 60-Charakter etwas anfangen kann.

Andererseits möchte ich aber auch absolut dreist eine andere Spieler-Mentalität unterstellen. In meiner WoW-Gilde (die sozusagen Rollenspiel-Elite ist) waren zwei Leute bereit, mir ohne Nutzen daraus ziehen zu können zu helfen. Ausserhalb der Gilde war’s das dann aber auch schon wieder. Desinteressiertes Schweigen im Chatkanal, in welchem sich die letzten Rollenspieler des Servers verstecken.

In HdRO für mich undenkbar, da mussten schon Level-50-Helden ihre Hilfsangebote zurückziehen, weil sie sonst auf einmal zu viert in der 24er-Instanz mit zwei Kleinen dringestanden wären.

* Die Ownage-Kurve von WoW scheint abgeflacht worden zu sein. Auf Stufe 70 habe ich eine Waffe mit 87 DPS erhalten. Auf Stufe 73 habe ich eine Waffe mit 88 DPS erhalten. Weiterhin ist aber immernoch ein starker Unterschied zwischen normalem und Instanz-Loot. Vergleichbare Waffen aus den Instanzen hatten direkt mal 100 DPS.

*Ausserdem wurde am Equipment-Aussehen gedreht: Es gibt jetzt vier Visuelle Sets, für jede Rüstungsstufe eines. Eigentlich alle normalen Questbelohnungen gehören diesen einheitlichen Sets an – wenn man also nur Schwere Rüstung trägt, passt alles was man anhat gut zusammen. Im Gegensatz zu den vorherigen 70 Leveln, wo man mit Questbelohnungen eher nach einem bunten Plunderhaufen aussah.

Einige Mitspieler halten das für eine Verschlechterung, weil man tatsächlich ziemlich lange ziemlich gleich aussieht (das heisst, alle Leder-Schulterstücke die man von Quests erhält sehen erstmal gleich aus). Finde ich aber absolut nicht schlimm, weil das Aussehen der einzelnen Sets wirklich okay und Bodenständig ist. Würde man die Dinger HdRO-Spielern andrehen, würden sie sich wahrscheinlich nicht beschweren.

* Gruppenquests sind nicht mehr im Weg, sondern optional – wenn man gerade keine Gruppe will (ausserhalb von Instanzen sind eigentlich alle Gruppenquests für drei Mann gedacht), kann man sie einfach links liegen lassen. Es werden also keine Gruppenquests irgendwo in die Mitte einer Questreihe gesteckt (oder gar an den Anfang) – entweder an das Ende oder als eigenständige Quest.

* Oh, und aktuell ist in einem gewissen Forum mal wieder eine Diskussion zu eigentlich genau diesem Thema im Gange. Unter anderem ging es dabei um Atmosphäre. Denn HdRO hat angeblich viel mehr Atmosphäre einer gewissen sorte. Im Auenland zu stehen und zwei Hobbits an einem See zu sehen, die sich bei näherer Betrachtung Heiratsanträge machen, ist anscheinend ein gutes Beispiel dafür.

Ich muss sagen, ich finde die überall in Nordend stattfindenden Script-Kämpfe, die in WoW ebenso zu findenden NPC-Dialoge und eine ganze Menge Anblicke nicht weniger Atmosphärisch.

Allerdings sind viele Sachen nicht so gut für Bilder geeignet. Screenshots können schlecht darstellen, wie groß und Eindrucksvoll die Königin der Drachen aussieht. Ungefähr folgendermaßen schlecht.

Advertisements

Written by vetaro

23. Februar 2009 um 7:48 pm

Veröffentlicht in Spiele, Uncategorized

Tagged with , , , , , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Wieder einmal ein schöner Bericht, der nicht gleich aussagt WOW=doof und der Feind
    und LotRO= übermegakrass bzw. andersherum sondern mal einer,der subjetktiv beide miteinander vergleicht.
    Thumps Up!!

    Ata

    23. Februar 2009 at 10:20 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: