Hu

Female Freemare Family Watch

with 2 comments

Hab heute, kurz vor dem Aufwachen aber definitiv noch in der Traumphase, vom Fernsehen geträumt. Die Sendung die gerade anfing hiess Female Freemare Family Watch, eine Magical Girl-Serie, deren Hauptfiguren vier Anthro-Pferde waren.

Das freute mich – das Titelbild, mit jenen vier Pferdefrauen vorne drauf, sah ziemlich gut aus, und Pferde sind ja sowieso immer gut. Es folgte ein Genretypisches Intro, mit sich-verwandelnden (dh. in Zauber-Outfits hineinwandelnden) Mädchen und einem Lied – in dem, das ist die Stelle an der ich aufhorchte, der Satz „Wir zensieren was den Leuten schadet“ vorkam. Ich zweifelte, während des Träumens, an der Qualität der Übersetzung.

(No actual footage)

Die Folge die dann kam war ziemlich simpel gestrickt, irgend eine in „bösen“ farben gekleidete Anthro-Katze mit Minirock und so schlich durch einen Laden und nahm Sachen mit sich (allerdings aus einer interessanten Helikopter-Kameraposition betrachtet). Die Mädchen wedelten dann mit ihren Zauberstäben und alles erschien wieder an ihrem platz, irgendwie erteilten sie der Katze noch eine Lektion.

Jedenfalls finde ich es unglaublich, dass sich mein Unterbewusstsein etwas derartiges ausdenkt (die Serie existiert nämlich offensichtlich nicht), und dann auch noch mit so einem Namen und so einer Textzeile. Ich war von meinem Unterbewusstsein echt positiv beeindruckt.

Dabei sind meine anderen Träume nämlich echt immer unteres Niveau. Wenn ich mich schon mal wieder dran erinnere sind es eigentlich immer langweilige Sachen, die in irgendwelchen Sozialen Konstellationen stattfinden, die es in der Realität nicht gibt (also z.B. mit 20 Leuten um mich herum, die alle miteinander und mir gut befreundet sind). Oftmals gibt es Handlungslücken, Stellen, wo man auf irgendwas warten soll oder so und dann nichts passiert – für gefühlte Traum-Stunden.

Meine mir bewussten Alpträume bestehen eigentlich grundsätzlich immer daraus, dass irgendwas irgendwen bedroht und diese Leute nicht gewillt sind, meinen Warnungen davor zu folgen, statt dessen bleiben sie Sitzen und sagen „jaja“ und dergleichen.  Also eigentlich ziemlich langweiliger und unkreativer kram, besonders im Vergleich zu „Wir zensieren was den Leuten schadet“.

Advertisements

Written by vetaro

7. Februar 2009 um 12:39 pm

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Das Unterbewusstsein ist eine tolle Sache.^^
    Ich erinnere mich noch, wie ich in einer Wachschlafphase mal meinen damaligen Schwarm getroffen habe.

    Als ich sie dann gefragt habe:
    „Sag mal… lieb‘ ich dich eigentlich wirklich?“, antwortete sie: „Nee, das ist nur ’ne Phase.“

    Und so war es dann auch tatsächlich.^^

    Vielleicht solltest Du das Konzept mal wirklich in eine Serie umwandeln, vielleicht wird sie ja ein Erfolg. 🙂

    Liebe Grüße
    Yldrasson

    *P.S.: Darüber hinaus finde ich es wirklich bemerkenswert, dass Du selbst in deinen Albträumen immer noch die Rolle inne hast, die man wohl als „berechtigen Besserwisser“ bezeichnen könnte – genau wie im buffed.de-Forum!^^

    Yldrasson

    8. Februar 2009 at 2:11 am

  2. […] noch meine anderen beiden Träume im […]

    Albträume « Hu

    3. November 2009 at 6:45 am


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: