Hu

RollenspielEr mit Charakterin

with one comment

(15:03:35) Hermie: Ich hab gestern rausgefunden, dass eines unserer Mitglieder in Wahrheit gar nicht weiblich sondern Männlich ist.
(15:06:30) Hermie: Und er hat mich immmer angemacht, ANDAUERND!
(15:06:25) Hermie: Er stand sogar auf die gleichen Sachen wie ich.
(15:05:50) Vetaro: Ja. Schon interessant, wie viele Leute sich tatsächlich darum scheren. Wahrscheinlich sind sie nicht am eigentlichen Rollenspiel interessiert und stellen sich dabei eher den anderen Spieler (bzw. die Spielerin) vor oO
(15:07:07) Vetaro: Ich sehe da kein Problem. Solange du ihn nie getroffen hast…
(15:08:05)Vetaro: Der einzige Unterschied ist, dass du jetzt „er“ schreiben musst. Es sind immer noch der selbe charakter, die gleichen Vorlieben und Persönlichkeit.
(15:08:46) Vetaro:Wenn du physisch nicht auf Männer stehst, musst du ihn dir halt nicht die ganze Zeit vorstellen?

(Übersetzter Dialog. In der Übersetzung verloren gegangen ist, dass Hermie und die betroffene Person wahrscheinlich im RP miteinander rumgemacht haben)

Ich möchte dies hier mal nutzen, um etwas klarzustellen. Unter Rollenspielern herrscht immernoch Großteils die Ansicht, dass es etwas schlechtes ist, wenn ein männlicher Spieler einen weiblichen Charakter hat. Oder zumindest, dass es ziemlich schlecht ist, wenn dieser Charakter dann auch noch ein romantisches oder sogar sehr körperliches Privatleben führt.

Doch, und hier kommts jetzt: Wenn man in so einem Fall von einem Problem sprechen kann, wie im Zitat oben, dann sind nicht die Spieler mit Charakterin(sic!) das Problem sondern die, die daran Anstoß nehmen.

Es ist definitiv kein gutes Rollenspiel, anstatt dem anderen Charakter den anderen Spieler zu sehen. Solange die Lage der Spieler selber nicht irgendwie zu eskalieren droht (wegen Streit ode sonstetwas) gehört es sich einfach nicht, die ganze Zeit den Mitspieler anstatt des Charakters im Kopf zu haben.
Und ich rede hier, um das nochmal klarzustellen, unter anderem auch von Text-rumgemache bis zum wenig bitteren Ende.

Es ist eine Sache, nicht in der Lage zu sein, zu differenzieren, das ist in Ordnung. Die Schuld aber jenen Spielern zu geben, ist es nicht mehr. Wir haben es hier mit einer erneuten Erweiterung der alten Sexualitätssache zu tun. Spieler-mit-Charakterin nicht zu tolerieren entspricht Schwulen- oder Transexuellen-Intoleranz!.

Manche fühlen sich auch betrogen, wiederrum wie die Person oben. Aber wie gesagt – worum? Um ihre Gefühle? In dem Fall haben die vermeintlich Betrogenen sich wohl Sie schon vorgestellt und diese Idee wird beim herrausfinden der Wahrheit zerstört. Das ist dann aber nicht die Schuld des anderen.

Abschliessend muss ich dazu noch erwähnen, dass es wirklich nur um Rollenspiel geht. In Chats, wo Leute sich selber (oder angeblich sich selber) darstellen, gelten wieder komplett andere Regeln, und auch um irgendwelches Anlügen geht es nicht. Warum erwähne ich keine Frauen, die Männer spielen? Weil ich realist bin.

Vetaro: Der einzige Unterschied ist, dass du jetzt „er“ schreiben musst. Es sind immer noch der selbe charakter, die gleichen Vorlieben und Persönlichkeit.

Advertisements

Written by vetaro

8. Januar 2009 um 9:10 pm

Veröffentlicht in Internet, Realität, Spiele

Tagged with , ,

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Bin ich deiner Meinung… Solange nur rollenspieltechnisch „geturtelt“ wird, hab ich keine Probleme damit, wenn der Gegenspieler männlich ist. Das ist egal!! Wenn er dann anfängt auch im „privaten“ zu flirten (und man ihm ausdrücklich gesagt hat, dass man Hetero ist und einem das nicht gefällt), dann kann ich eine solche Reaktion verstehn. Sonst nicht.

    Ich war in WoW Mal bei einer RP-Lesbenhochzeit dabei… Ich hab mich da gefragt, ob bei einer dahinter ein Mann sitze oder ob die im richtigen Leben auch lesbisch sind oder ob sie einfach Lesben „spielen“. Deuten kann mans nich. Und das ist RP… Man sollte nur das sehn, was der Charakter sieht…

    Cormagh

    14. April 2009 at 6:27 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: